Platz

UNSERE GOLF CART ORDNUNG

1. Die Benutzung ist ausschließlich Erwachsenen über 18 Jahre gestattet.
2. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
3. Die Cart Miete ist für eine Golfrunde (max. 5 Stunden) berechnet. Unmittelbar
nach Beendigung ist das Golf Cart zu retournieren und der Schlüssel im
Sekretariat abzugeben. Bei Zeitüberschreitung erfolgt eine Nachberechnung
(je ½ Stunde 4,– €). Der Unkostenbeitrag bei Schlüsselverlust beträgt € 20,–.
4. Carts sind maximal für 2 Personen incl. 2 Golfbags zugelassen.
5. Es gilt die 90°-Regel : Bis auf Ballhöhe am Fairwayrand oder Weg fahren.
Dann auf direktem Weg zum Ball fahren. Das Fairway wieder auf dem gleichen
Weg verlassen und am Fairwayrand weiterfahren.
6. Hinweisschildern oder Anweisungen unserer Mitarbeiter ist uneingeschränkt Folge zu leisten.
7. Grüns und Abschläge großzügig umfahren, zum Grün mind. 10 m Abstand einhalten.
8. Nicht durch Nassstellen, Pfützen, abgesperrte oder blau markierte Bereiche fahren.
9. Fahren im Rough und Semirough, insbesondere zum Ballsuchen, ist nicht gestattet.
10. Öffentliche Straßen dürfen nicht befahren werden.
11. Schäden am Fahrzeug oder Gelände müssen umgehend gemeldet werden.
12. Der Lenker haftet für verursachte Personen- und/oder Sachschäden.
13. Die Benutzung berechtigt nicht zum „Durchspielen“.
14. Es gelten die AGB im Cart-Mietvertrag sowie die Benutzerhinweise im Golf Cart.

BITTE FAHREN SIE RÜCKSICHTSVOLL UND VERHINDERN SIE GEFÄHRDENDE SITUATIONEN DURCH UMSICHTIGKEIT.

NEHMEN SIE RÜCKSICHT AUF FUSSGÄNGER UND SCHONEN SIE DURCH IHRE FAHRWEISE DEN PLATZ

ETIKETTE AUF DEM PLATZ

1. Vorrecht auf dem Platz

Werktags: Zweiball- vor Dreiball- vor Vierballspiele Wochenende: Vierball- vor Dreiball- vor Zweiballspiele

Einzelspieler genießen kein Vorrecht oder Durchspielrecht.

​Spieler auf der regulären Runde (Start an Tee 1) haben generelles Vorrecht.

​Start an den Tee 10 nur nach Genehmigung durch das Sekretariat möglich, sofern die dahinterliegende Spielbahn noch frei ist. Gleiches gilt für das Abkürzen der regulären Runde.

​2. Schonung und Pflege des Platzes

Pitchmarken sofort fachgerecht unter Verwendung einer Pitchgabel ausbessern.

Divots zurücklegen und festtreten. Bunkerspuren sauber einebnen (Rechen!)

Die Bereiche Vorgrün und/oder zwischen Grünbunker und Grün keinesfalls befahren.

Markierungspfosten wieder an die ursprüngliche Stelle zurückstecken.

Nur zwischen den gesteckten Abschlagsmarkierungen abschlagen.

Zigarettenkippen und Abfälle in den zahlreichen Abfallkörben entsorgen.

​3. Spieltempo

Halten Sie Anschluss zum Flight vor Ihnen. Reguläre Spielzeit 4 ¾ Stunden für Vierergruppen.

Lassen sie sofort Durchspielen wenn sie nach einem Ball suchen oder hinter Ihnen ein Flight wartet und vor Ihnen bereits mindestens eine Spielbahn frei ist.

​4. Kleidung

Nur Golfschuhe mit Softspikes oder Noppen sind erlaubt.

Es ist auf die im Golfsport übliche Kleiderordnung zu achten, d.h. keine Blue Jeans, ärmellose Shirts ohne Kragen, Badeshorts etc.

​Es ist untersagt Drivingrangebälle außerhalb des Übungsgeländes zu verwenden oder mitzunehmen. Bei Verstoß Platzsperre und/oder Anzeige wegen Diebstahls.

Die Platzaufsicht (Marshall) handelt im Auftrag der Vorstandschaft und hat uneingeschränktes Weisungsrecht, dem unbedingt Folge zu leisten ist.

WIR WÜNSCHEN EINEN ANGENEHMEN AUFENTHALT SOWIE EIN SCHÖNES SPIEL

PLATZREGEL

Es gilt ausschließlich folgende Platzregel (Stand 22. August 2019)

​Freileitungen: Trifft ein Ball eine Freileitung oder einen zugehörigen Mast, so muss der Schlag für ungültig erklärt und ein anderer Ball gespielt werden

​Strafe für Verstoß gegen die Platzregel:
Zählspiel – 2 Schläge / Lochspiel – Lochverlust

​Hinweis zu den Entfernungsangaben:

Entfernungsmarkierungen: weiß 100 m, rot 150 m, gelb 200 m (jeweils bis Grünanfang)

Sprinklerdeckel: Angabe jeweils bis Grünmitte

​​Erläuterungen zu den Begriffen -Hemmnissen- und -Boden in Ausbesserung- sind in den aktuellen Golfregeln unter „Definitionen“ aufgeführt.

​Bisher veröffentlichte Platzregeln (Scorekarten etc.) sind ab sofort ungültig

INFORMATIONEN ZUM WINTERSPIELBETRIEB

Zur Vermeidung von kostenintensiven Folgeschäden und von Missverständnissen gilt auf unserem Platz während des Winterspielbetriebs folgende Regelung.

  • Bei Schnee, Eis oder Dauerfrost ist der Platz auch ohne zusätzliche Hinweise (z.B. Schilder) generell gesperrt.
  • Bei Morgenfrost ist der Platz bis zum Auftauen gesperrt, entsprechend sind auch keine Startzeiten buchbar.
  • Über die Platzschließung (auch der Sommergrüns) entscheidet einzig der Platzwart oder Head-Greenkeeper.
  • Der Platz ist in der Regel auf Wintergrüns -sofern es die Witterung zulässt- bespielbar. Sommergrüns dürfen unter keinen Umständen bespielt werden.
  • Grundsätzlich sind wir bemüht das Golfspiel auf Sommergrüns zu ermöglichen, bitten aber um Verständnis, dass eine Freigabe nur bei länger anhaltenden, frostfreien Wetterperioden erfolgen kann.
  • Carts sind nicht zugelassen.
  • Wir bitten und fordern Sie auf, Ihr Golfbag möglichst zu tragen. Sofern Sie wegen Körper- behinderung oder Gebrechlichkeit hierzu nicht in der Lage sind, sollten Sie das Gewicht Ihrer Golfausrüstung reduzieren. Durch diese Maßnahme tragen Sie wesentlich zur Rasenschonung bei. Bei entsprechend gutem Wetter und Platzverhältnissen sind Trolleys zugelassen (siehe hierzu die Platzinformation auf der Startseite).
  • Wie in den Sommermonaten bitten wir insbesondere auch in den Wintermonaten den Rasen möglichst schonend zu behandeln. Divots zurücklegen und fest antretenPitchmarken umgehend sorgfältig ausbessern
  • Das Putting-Grün und Pitching-Grün sind durchgehend gesperrt.
  • Auf der Driving Range sind ausschließlich die Mattenabschläge zu benutzen.

    Hier finden Sie vom DGV ausführliche Informationen zum Winterspielbetrieb

    WIR BEDANKEN UNS FÜR IHR VERSTÄNDNIS UND BEACHTUNG DER VORGABEN